Umweltbibliothek Dresden

Unser Buch des Monats - Februar 2019

Naturschutz in Deutschland : Rückblicke - Einblicke - Ausblicke / Michael Succow, Lebrecht Jeschke, Hans Dieter Knapp (Hg.). - 2. Aufl. - Berlin : Christoph Links Verl., 2013. - 332 S. : zahlr. Ill., Kt.

 

Die Naturschutzpolitik in Deutschland ist eine Erfolgsgeschichte - gerade seit der Deutschen Einheit. Maßgeblichen Anteil daran haben die Herausgeber dieses Bandes, die nun Bilanz ziehen. Sie schildern, wie Nationalparke, Biosphärenreservate und Naturparke in Deutschland etabliert und dadurch weite Flächen für die Zukunft gesichert wurden. Mehr als 8000 geschützte Gebiete konnten bislang geschaffen werden und alte Buchenwaldbestände in vier Bundesländern sind sogar zum Unesco-Weltnaturerbe erklärt worden. 1997 erhielt Michael Succow für sein (weltweites) Engagement den alternativen Nobelpreis. Die Herausgeber diskutieren jedoch auch die aktuellen Herausforderungen des Naturschutzes in einer globalisierten Welt. Der Band ist mit mehr als 240 farbigen Naturfotografien ausgestattet.

Ein Buch gewidmet: den Wäldern und Mooren, den Flüssen und Seen, den Steppen und Wüsten, den Gebirgen und Meeren und all den Menschen, die sich für diese Lebensräume einsetzen.
(Verlagsinfo)

Buch des Monats 02-19.jpg
Das Gegenteil von Kultur ist Natur (natura) - all dies, was ohne Zutun des Menschen existiert.

 

Im Herzen des Hauses: Info-Pool und Forschungsort für Kinder

Seit 1995 beherbergt unser Haus in der Schützengasse die Umweltbibliothek. Mit Fördermitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und Eigenmitteln der Landeshauptstadt Dresden für Stadtteilentwicklung wurde sie von 2009 bis 2010 einer Komplettsanierung unterzogen und mit einem Glasdach ausgestattet. Im April 2010 zog die Bibliothek dann in den Lichthof des Eingangsbereiches.

Sie ist damit häufig die erste Anlaufstelle im Umweltzentrum und bietet ihren Nutzern viel Platz zum Lesen und Recherchieren. 3.700 Mitglieder können aus einem Bestand von ca. 6.000 Medien auswählen: Bücher, Landkarten, Zeitschriften, CDs und DVDs, Veröffentlichungen von Vereinen, Behörden und Forschungseinrichtungen nicht nur zu Themen des Natur- und Umweltschutzes.

Medienkisten zu Umweltthemen sowie Bildungstage für Vor- und Grundschüler zur Leseförderung runden das Angebot der Umweltbibliothek ab.

Spenden? Ja gerne! Bitte unterstützen Sie uns:

Stärken und sichern Sie mit Ihrer Spende die Existenz und den Fortbestand der Umweltbibliothek. Jede Spende hilft dabei, neue Literatur anzuschaffen sowie die Infothek als Anlaufstelle im Umweltzentrum zu erhalten.

Unser Spendenkonto:

Kontoverbindung:
Umweltzentrum Dresden
IBAN: DE68 8505 0300 3120 1358 00
BIC: OSDDDE81XXX
Ostsächsische Sparkasse Dresden,
Verwendungszweck: Spende "Umweltbibliothek" + Postadresse

Gerne senden wir Ihnen eine Zuwendungsbescheinigung zu, dafür geben Sie bitte beim Verwendungszweck Ihre Postadresse an!

Ganz herzlichen DANK allen bisherigen Spender*innen und Unterstützer*innen, ohne die wir diese Arbeit nicht leisten könnten.

Benutzung
Angebote
Kontakt

Rita Hesse-Wieck, Anja Winkler

Telefon: 0351/4 94 33 55
Email: umweltbibliothek(at)uzdresden.de

Öffnungszeiten

 

Montag - Donnerstag
10.00 Uhr 18.00 Uhr

Freitag
10.00 Uhr 14.00 Uhr