Voice Your Vision – Herr Ministerpräsident, wie halten Sie`s mit der Europabildung??

Die Europäische Kommission hat das Jahr 2022 zum Europäischen Jahr der Jugend erklärt. In der Europäischen Union (EU) leben rund 47 Millionen Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 15 und 24 Jahren. In dieser Lebensphase geht es für junge Menschen darum, selbstständig zu werden, sich zu qualifizieren und einen Platz in der Gesellschaft zu finden. Durch die Pandemie wurden viele Chancen in den letzten Jahren eingeschränkt, nun gilt es, die junge Generation mit dem Europäischen Jahr der Jugend besonders in den Fokus der Aufmerksamkeit zu rücken.
Zu den erklärten Zielen gehört es, positive Perspektiven und neue Chancen für junge Menschen zu eröffnen, sie stärker in politische Entscheidungen einzubeziehen und das bürgerschaftliche Engagement junger Menschen zu fördern. Die Verantwortung für das Erreichen dieser Ziele tragen auch politische Akteur*innen auf regionaler Ebene.
Wir möchten den Sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer fragen, wie er europapolitische Bildung an Schulen in Sachsen gestalten und verbessern möchte. Im Gespräch mit der Landesvorsitzenden der Jungen Europäischen Föderalist:innen Sachsen, Emely-Marie Schäfer, wird die Europabildung in Sachsen unter die Lupe genommen.
Weitere Akteur*innen aus der Jugendförderung und -bildung werden sich ebenfalls am Gespräch beteiligen. Alle Teilnehmer*innen können in der offenen Gesprächsrunde ihre Wünsche und Fragen an den Ministerpräsidenten richten. So setzen wir das erklärte Ziel, die Perspektiven junger Menschen zu berücksichtigen, direkt in die Tat um.
Anmeldung per Mail an greiff@europa-union-sachsen.de Die Zugangsdaten für die Veranstaltung versenden wir vorab per Mail.

Datum

Sep 19 2022
Vorbei!

Veranstaltungsort

Online-Zoomkonferenz

Kategorien

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.